home
company
Cássia Lopes
Jörg Mannes - choreograph - ballet director of staatsoper hannover
Geboren in Sao José do Rio Preto (Brasilien), wo sie auch ihre Ballettausbildung erhielt, arbeitet Cássia Lopes seit 1993 in Deutschland (Stadttheater Bremerhaven, Hessisches Staatstheater Wiesbaden) und Österreich (Wiener Staatsoper, Landestheater Linz). Im Jahr 2000 traf sie auf Jörg Mannes und ist seit diesem Zeitpunkt auch Mitglied seines Ensembles: zunächst in Bremerhaven, dann in Linz und seit 2006 in Hannover. Sie tanzte tragende Rollen sowohl in Mannes’ Balletten, wie »Romeo & Julia«, »Cinderella«, »Stabat Mater«, »Gefährliche Liebschaften« und »Alice im Wunderland«, als auch in Arbeiten eingeladener Gastchoreografen wie Nils Christes »Inner Move«, Mauro Bigonzettis »Duo Per Tre« und »Rossini Cards«, Nacho Duatos »Duende«, William Forsythes »Steptext« und Johan Ingers »Walking Mad«. Im »tanz«-Jahrbuch 2011 wurde sie von Andrea Kachelrieß (Stuttgarter Nachrichten) für ihre Darbietung in Jörg Mannes Solo »Granny« in »Stirb du, wennst kannst«  zur Tänzerin des Jahres nominiert.
slideshow